David Barnas, CC BY-NC 2.0

Douglas Tompkins war Schöpfer der Textilmarken The North Face und Esprit. Yvon Chouinard steht hinter der Marke Patagonia. Ersterer verabschiedete sich größtenteils aus der Modelwelt, kaufte Land und schützte es dadurch bis zu seinem tragischen Unfalltod 2015. Der ehemalige Kletterer Chouinard lenkt weiterhin Patagonia und steht an der Speerspitze umweltverträglicherer Outdoor-Kleidung.

Geoffrey Jones und Ben Gettinger haben 2016 die umweltstrategischen Vermächtnisse der beiden Unternehmer verglichen. Am Ende sprechen sie sich dafür aus eine Mischung aus beiden Strategien zu empfehlen. Aber vor allem werden die zwei Männer als Beispiele in die Geschichte eingehen, wie man wirtschaften kann, ohne nur profitgetrieben zu sein.

Hier geht es zum Paper: Jones, Goeffrey & Gettinger, Ben (2016): Alternative Paths of Green Entrepreneurship: The Environmental Legacies of the North Face’s DougTompkins and Patagonia’s Yvon Chouinard. In: Havard Business School (ed.): Working Paper 17-034. Online (11.02.2017): http://www.hbs.edu/faculty/Publication%20Files/17-034_3e22f39d-9008-4eb9-b41f-cf47a29989dc.pdf.

Shorty: Zwei große grüne Unternehmenspersönlichkeiten im Vergleich
Markiert in:                    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*