CSyeah #010 Zebra-TalkSelbst die Welt verändern! Das ist das Motto vieler Menschen, die ein gesellschaftsorientiertes Unternehmen gründen. Sie haben ein gesellschaftliches Problem erkannt und möchten ihren Beitrag dazu leisten, es zu lösen.

In unserer aktuellen Folge fragen wir uns, was das soziale Gründen von der normalen Unternehmensgründung unterscheidet. Gibt es eine verbindliche Definition für Social Entrepreneurship? Was ist zuerst da, die coole Produktidee oder doch der warme Wunsch, die Welt ein bisschen besser zu machen? Was brauchen junge Gründer eigentlich? An welche möglichen Unterstützer können sich Sozialgründer wenden? Und was hat das Ganze mit Zebras zu tun?

Yvonne von Vairnana und Philipp von Das Gute ruft stellen sich und ihr Social Startup kurz vor. Danach erklärt Christine Braun, wie das Social Impact Lab soziale Unternehmen und Startups unterstützt.

Nach dieser Podcastfolge habt Ihr mit Sicherheit ganz viele Gründe fürs Gründen! Und wir eine Bitte an Euch: Nehmt Euch einen kurzen Augenblick Zeit für unseren Mini-Fragebogen. Mit Eurem Feedback wollen wir den Podcast besser, schöner, einfach wunderbarer machen!

Feedback CSyeah-Fragebogen

KfW Studie von 2013

Die Denkschulen bei SocEnt

ASHOKA

SocEnt auf europäisch – EMES Definition

Handelsblatt Artikel über ImpactSummit

Einhorn / Zebra Artikel

Website des Vereins SEND

ImpactSummit

Vairnana

Das Gute ruft

ProjectTogether

CSyeah-Folge mit Fiona Strauß (Project Together)

Colabor

Social Impact Lab Frankfurt

Michael Müller fordert Grundeinkommen für Ehrenamt

Hilfswerft – Social Business Angels

Social Startups

Yooweedoo

Startsocial

Startgreen

Inspicon

CSyeah #010: Zebra-Talk: Gute Gründe für Gutes gründen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*